Infusionstherapie

Infusionen können ein wertvoller Baustein einer erfolgreichen Therapie sein, wir erzielen damit einen schnellen Wirkimpuls. Wer an körperlicher Schwäche, Vitalitätsverlust, Müdigkeit, Abwehrschwäche und Infektanfälligkeit leidet oder Burnout-Symptome zeigt, weist häufig einen Vitamin- und Mineralstoffmangel auf. Durch starke körperliche oder seelische Belastungen benötigt der Körper mehr dieser Vitalstoffe, Mineralien und Aminosäuren als ohnehin schon. Zudem sind viele Menschen im normalen Alltag bereits nicht mehr ausreichend mit Vitaminen versorgt, denn in vielen Fällen ist die Zufuhr von wichtigen Mineralien und Vitaminen über die Nahrung nicht mehr gewährleistet.

Vitaminkuren in Form von Aufbauinfusionen können diese verminderte Zufuhr oder einen erhöhten Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen ausgleichen.

 

 

 

 


Neural - störfeld-therapie

Die Neuraltherapie ist ein Regulationsverfahren der Naturheilkunde mit Einflussnahme auf alle Regelkreise des Organismus. Dem Regulationsverfahren liegt die Erkenntnis zugrunde, dass das vegetative Nervensystem (Sympathikus und Parasympathikus) alle unbewusst ablaufenden Regulationsebenen im Körper steuert (z.B. Atmung, Blutdruck, Verdauung etc.). Das vegetative Nervensystem ist im gesamten Körper mittels feinster Nervenendigungen vernetzt und reguliert so unterschiedlichste Funktionen. Eine Fehlregulation dieses Systems kann somit unterschiedliche Folgen auf den Organismus haben.

 

 

Der Wirkstoff Procain, Lidocain , schaltet dabei die Einflüsse des Störfeldes nachhaltig aus, so dass eine Heilung mithilfe der natürlichen Selbstheilungskräfte einer manchmal seit , ehemals nur als lokales Schmerzmittel verwandt, hat eine nachgewiesene entzündungshemmende, durchblutungsfördernde, nervenausgleichende, revitalisierende, energiespendende und aufhellende Wirkung und stabilisiert insgesamt den Stoffwechsel.

 

In der Neuraltherapie wird auf verschiedenen Ebenen gearbeitet:

 

Die Lokaltherapie:

gezielte Injektionen mit Procain - Lidocain erfolgen     direkt   da, wo es schmerzt.

Die Segmenttherapie: gezielte Injektionen mit Procain-Lidocain  in die von der Krankheit betroffenen Körpersegmente ( z.B. Quaddeln im Bereich des Bauchraumes bei akuten Magen- Darm-Störungen) 

Die Störfeldtherapie: gezielte Injektionen mit Procain - Lidocain Körperregionen oder Strukturen, die als Störfeld diagnostiziert werden konnten (Narben)

 

 

Folgende Erkrankungen können behandelt werden:

 

Kopf: Kopfschmerzen, Migräne,  Trigeminusneuralgien.

 

Ohren: Akute und chronische Mittelohrentzündungen, vom Ohr ausgehende Gleichgewichtsstörungen (Menière), Ohrensausen und andere Ohrgeräusche (Tinnitus), Schwerhörigkeit.

 

Nase: Heuschnupfen, Ozaena (Stinknase), chronischer Schnupfen, Verlust des Geruchsvermögens, akute und chronische Nasennebenhöhlenentzündungen.

 

Unterleib: Periodenschmerzen,Blasenleiden wie Reizblase, akute und chronische Harnwegsinfekte.

 

Bewegungsapparat: Arthrose (Alters- und Abnutzungserkankung z.B. von Hüfte, Knie, Schulter), die gesamte Wirbelsäule mit Wirbelkörper-, Wirbelgelenk- und Bandscheiben-beschwerden, Bechterew´sche Krankheit, Kreuzschmerz, Steißbeinschmerz, Hexenschuss, Gelenk- und Muskelrheuma, Arthritis (Gelenkentzündung), Bänderzerrungen, Muskelrisse . Knochen-Sehnenerkrankungen (z.B. Tennisellenbogen)  organische Durchblutungsstörungen an Armen und Beinen, Sudeck´sche Krankheit, Gefäßkrämpfe ( Morbus Raynaud: Durchblutungsstörung der Finger bei Kälte),Sportverletzungen.

 

Haut: Chronische Hautleiden (z.B. Ekzeme), Narbenschmerzen, Keloidnarben (wulstige Narben), Entzündungen aller Art, Furunkel, Schmerzen nach Gürtelrose, Warzen, schlecht heilende Wunden, offene Beine, Neurodermitis.